Kalender
Kommentare 1

Woche 53: Fabia Zobel

Die Woche 53 gibt es gleich doppelt: Als letztes Blatt im Fuck-Yeah-Kalender 2015 und als erstes Blatt in der 2016er-Ausgabe.

Kalenderblatt von Fabia Zobel

Wie bist du auf die Idee zu deinem Kalendermotiv gekommen?

Ich hatte bis vor zwei Jahren jedes Jahr gute Vorsätze fürs neue. Ich bin aber irgendwann dahintergekommen, dass es mich nur belastet, und dass die Tage zwischen den Jahren auch erleichternd, neu, frisch und unbeschwert sein sollten, endlich mal keine Planerei, keine Listen. Das ist vor allem auch als Selbständige mal ganz nett.
Ich habe dann die guten Vorsätze weggelassen, und siehe da: Das neue Jahr begann viel schöner! Und damit wollte ich sagen: Keinen unnötigen Ballast ins NeueJahrBoot! Lasst die Vorsätze weg und macht den Kopfwust locker!

Wie ist das Motiv entstanden?

a) Sketches mit Polycromos im Sketchbook unterwegs, verschiedene Perspektiven, bis es mir gefallen hat.
b) Coloration über Photoshop/Cintiq.
Links sieht man Posenstudien aus dem Skizzenbuch (die Figur wurde dann verworfen), rechts  einen digitalen schnellen Presketch:

Verworfene Posenstudien Digitaler Presketch

Was ist dein aktuelles bzw. nächstes Projekt?

Mit einem wunderbar talentierten Autoren sitze ich schon eine Weile an einer Comicstory. Die ersten 20 Drehbuchseiten sind durch, auch die ersten zehn Seiten sind gezeichnet. Ich hoffe, Zeit zu finden, damit so richtig in die Vollen zu gehen.
Ansonsten arbeite ich an einem (weiteren) wundervollen Aquarellbildband für einen deutschen Musiker und an einem Brettspiel für einen neuen deutschen, sehr vielversprechenden Spieleautor.

Mehr von Fabia Zobel auf Studio Herzschlag.

fyeah2015_cover_kleinDer Comic-Kalender 2015, Fuck Yeah ist ein Projekt von Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Den gedruckten Kalender für 2016 kann man hier bestellen.

ACHTUNG: Im Blog von Comicgate-Autor Alexander Lachwitz läuft noch bis zum Jahreswechsel ein Gewinnspiel, bei dem drei signierte Kalender verlost werden.