Kalender
Schreibe einen Kommentar

Woche 45: Dominik „Pete“ Wendland

Das Kalendermotiv der Woche stammt von Dominik „Pete“ Wendland.

Wie bist du auf die Idee zu deinem Kalendermotiv gekommen?

Ich habe Anfang November Geburtstag und da werde ich immer gefragt, was ich mir wünsche, und dann sage ich meistens „mehr Zeit“. Ich liebe meinen Job als Illustrator und die meisten Projekte, an denen ich arbeite, innigst, aber bevor ich mit dem einen ganz fertig bin, habe ich meistens schon die nächsten drei in Planung, weshalb ich mich manchmal doch nach einer kleinen Verschnaufpause sehne. Den besten Kurzurlaub beschert mir aber immer mein Hund, der mich jeden Tag vom Schreibtisch weg und in den Wald zieht. Deshalb sieht man den auch auf dem Bild hier wie er eine herbstliche Tasse Tee genießt (obwohl er eigentlich eher Kaffeetrinker ist).

Wie ist das Motiv entstanden?

Wenn ich mich richtig erinnere, saß ich, als ich das gezeichnet habe, grade im ICE irgendwohin. Eigentlich sollte das auch nur eine Skizze sein, die hat mir dann aber so gut gefallen, dass ich sie so genommen hab. Aufgehübscht und koloriert hab ich die Zeichnung dann am Rechner. Das Original ist glaube ich mit Füller gezeichnet, den hab ich oft dabei.

Was ist dein aktuelles bzw. nächstes Projekt?

Mein aktuelles Projekt ist TÜTI, ein Comic über eine wahre Heldin in Plastiktütengestalt, die Anfang Dezember beim Jaja Verlag einflattert. Ein paar Seiten davon gibt’s auf meinem Blog und vorbestellen kann man das gute Stück auch schon, hier.
Als nächstes will ich dann ein Kinderbuch über Quantenphysik schreiben, aber davor muss ich mich erst noch ein paar anderen Aufträgen widmen.

Mehr von Dominik Wendland bei Facebook, Instagram und Twitter.

Der Comic-Kalender 2017, Fuck Yeah ist ein Projekt von Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Den gedruckten Kalender kann man hier bestellen.