Kalender
Kommentare 1

Woche 50: TeMeL

Das Kalendermotiv der Woche stammt von TeMeL alias Thekla Barck.

Kalendermotiv von TeMeL

Wie bist du auf die Idee zu deinem Kalendermotiv gekommen?

Ich hatte ja eine Adventswoche, also lag etwas Weihnachtliches nahe und außerdem habe ich es derzeit totaaaal mit Science-Fiction und so fragte ich mich, wie man wohl im Weltraum weihnachtliche Stimmung aufkommen lassen würde, so in Einsamkeit und umgeben von Technik und wenn man nicht gerade sowas wie „echte“ Tannenzweige zur Verfügung hat. Außerdem dachte ich, dass sich das Zeichnen von schwerelosen, schwebenden Gegenständen bestimmt sehr interessant darstellen lässt!

Wie ist das Motiv entstanden?

Normalerweile koloriere ich mit Aquarell, da ich aber zu jener Zeit Probleme mit meinem Aquarellpapier hatte, wurde es eine digital erstellte Illustration, die von der Vorzeichnung bis zum Abschluss komplett am Grafiktablett entstanden ist! Ich tue mich schwer mit digitalen Kolorationen, also habe ich mir viele Gedanken zum Farbschema gemacht, es sollte irgendwie kühl und technisch wirken, aber auf der anderen Seite auch warm und weihnachtlich, daher habe ich besonderes Augenmerk auf das Kerzenlicht gerichtet.

fuckyeah-2015-temel-lines fuckyeah-2014-temel-wip

Was ist dein aktuelles bzw. nächstes Projekt?

Derzeit ist mein neuer, abendfüllender, 160 Seiten starker Comic im Druck, den ich zusammen mit meinem Ehemann geschrieben habe, die Zeichnungen sind komplett von mir. Es ist eine Graphic Novel zu dem sehr aktuellen, politischen Thema „Überwachung“ mit dem Titel No Borders und wird voraussichtlich Ende 2015/Anfang 2016 beim Epsilon-Verlag erscheinen.
Darüber hinaus läuft mein Kurzgeschichten-Webcomic Spektrallichter, den es seit einigen Wochen auch als gedruckte Version gibt, natürlich weiter und auch darüber hinaus sind bereits jetzt weitere, verschiedene Comic-Projekte in Arbeit.

Mehr von TeMeL auf temel-art.de

fyeah2015_cover_kleinDer Comic-Kalender 2015, Fuck Yeah ist ein Projekt von Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Den gedruckten Kalender für 2016 kann man hier bestellen.