Kalender
Schreibe einen Kommentar

Woche 52: Lew Bridcoe

Das Kalendermotiv der Woche stammt von Lew Bridcoe.

Wie bist du auf die Idee zu deinem Kalendermotiv gekommen?

Die Woche bot sich an für ein Weihnachts- oder Silvester-Motiv, zuerste wollte ich aber ein winterliches Motiv ohne Festivitätsbelastung und ich hatte zunächst eine neutrale Skizze mit dem Hund und den Hühnern aus dem Vorjahreskalender. Aber dann, meine Winter-Erinnerungen durchkramend, kam mir die Idee mit dem Feuerwerk – das in der Umsetzung sich noch als Herausforderung herausstellen sollte.

Wie ist das Motiv entstanden?

Die Skizze entsteht am Rechner, ich drucke sie aus und pause die Vorzeichnung mit Buntstiften auf Aquarellpapier (Canson Arches Grain Satine). Ich habe alles aquarelliert, wobei ich zunächst die komplette Fläche leicht gelb lasiert habe und dann von den Lampen aus immer dunkler drübergearbeitet habe, das geht auf heißgepresstem Papier sehr gut. Die Fenster habe ich erstmal ausgespart, weil ich nicht wusste, ob ich es wagen sollte, das Feuerwerk mit auf das Blatt zu malen oder doch lieber digital hinzuzufügen. Nach ein paar Übungen und Rücksprache mit Zeichnerkollegen hab ich dann die Leuchtspuren mit Maskierflüssigkeit vorgezeichnet und rundherum farbig koloriert.

Was ist dein aktuelles bzw. nächstes Projekt?

Im Moment gibt es nichts spruchreifes, sollte es kommen, kann man über meine Social-Media-Auftritte oder auf meiner Website http://zeitwolf.de, auf der man alle Links findet, auf dem Laufenden gehalten werden.

Der Comic-Kalender 2017, Fuck Yeah ist ein Projekt von Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Die neue Ausgabe des Kalenders für 2018 kann man hier bestellen.