Alle Artikel mit dem Schlagwort: Veranstaltungsbericht

„Der mit den Zelten“: Das Messe-ABC zum Comic-Salon 2018

Der 18. Internationale Comic-Salon Erlangen ist Geschichte, und er wird vermutlich noch lange als „der mit den Zelten“ in Erinnerung bleiben, denn diesmal war vieles anders. Man rückte vom Kongresszentrum, das gerade saniert wird, mitten ins Zentrum der Altstadt, wo eigens Zelte aufgebaut wurden. Drumherum öffneten Erlangens Institutionen wie Theater, die Uni, die Stadtbibliothek oder Museen ihre Pforten für diverse Programmpunkte des Salons. Wir lassen die vier Tage noch einmal Revue passieren, wie gewohnt in Form eines Alphabets, in dem wir unsere ganz subjektiven Eindrücke vom Festival wiedergeben. Hier sind die Erinnerungen, Beobachtungen und Anekdoten der anwesenden Comicgate-Autoren:

Comic-Salon 2016: Das Messe-ABC

Vier Tage war volles Programm in Erlangen, und obwohl wir schon während des Comic-Salons einiges aufgeschrieben haben, ist noch längst nicht alles gesagt. Jetzt lassen wir den Salon noch einmal Revue passieren, und zwar – wie schon in den vergangenen Jahren – in Form eines Alphabets, in dem wir unsere ganz subjektiven Eindrücke von vier Tagen Festival mit einem Überangebot an Comics und Drumherum wiedergeben. Hier sind die Erinnerungen, Beobachtungen und Anekdoten der anwesenden Comicgate-Autoren plus Gastautorin Anja:

Comic Action 2015

Jeden Herbst eröffnet in Essen die weltgrößte Brettspielmesse SPIEL, und in deren Schatten hat sich klein, aber zuverlässig die Comic Action etabliert. Zwar war sie nie eines der großen Comic-Events, dennoch hat sie sich einen gewissen Ruf bei Teilnehmern und Besuchern erarbeitet. Doch obgleich auch dieses Jahr die ganze Veranstaltung einen sehr herzlichen Charme besaß, täuschte das nicht darüber hinweg, dass es im Getriebe etwas knirschte und man sich Sorgen machte, wie es mit der Comic Action weitergehen würde.  Was gab es überhaupt zu sehen? Vor allem Panini beherrschte die Neuheiten-Liste mit diversen Marvel- und DC-Serien. Neben großen US-Marken wie Arrow und Flash trumpfte aber auch die neue Doctor Who-Comicserie auf und überzeugte schon mal mit gelungenen Cover-Postern der letzten vier Doktoren. Dazu gesellte sich Die Toten-Band 2, der komplett neue Geschichten enthält (wer also alle Toten-Geschichten haben will, sollte zusehen, sich die alten Ausgaben von Zwerchfell zu sichern, die abgesehen von Band 1 bei Panini nicht mehr nachgedruckt werden), und der schon länger erhältliche zweite Das Leben ist kein Ponyhof-Band von Sarah Burrini. Passend zu …