Alle Artikel mit dem Schlagwort: fantastisch (9-10 Punkte)

Patience

Daniel Clowes ist ein Meister der Kurzform, mit Patience brilliert er auch auf der Langdistanz. Sein jüngster Comic um einen verzweifelt-verliebten Zeitreisenden ist keine SF-Genreliteratur, sondern die tragisch-amerikanische Variation von Loriots TV-Sketch über das schief hängende Bild. Daniel Clowes ist ein Meister der Kurzform, mit Patience brilliert er auch auf der Langdistanz. Sein jüngster Comic um einen verzweifelt-verliebten Zeitreisenden ist keine SF-Genreliteratur, sondern die tragisch-amerikanische Variation von…

The Goddamned: Before the Flood (US)

Die Welt, 1600 Jahre nach Adam und Evas Vertreibung aus dem Paradies, ist ein trostloser, öder Ort geworden. Die Menschheit hat es sich mit Gott verscherzt, überall herrscht Raub, Mord, Vergewaltigung und Inzucht. Es ist die Zeit, in der Noah seine Arche baut, um einen Neuanfang zu starten. Doch Noah spielt in diesem Stück nur die zweite Geige. Autor Jason Aaron interessiert sich vor allem für Cain, den ersten Mörder, der nach dem Mord an Abel unter Gottes besonderem Schutz steht. Gott hat ihn mit dem Kainsmal versehen, das ihn vor Rache und Gewalt jeglicher Art bewahren sollte. Jason Aaron deutet die bekannte Geschichte um das Kainsmal so um, dass Cain fortan dazu verdonnert ist, ewig auf der Welt zu wandeln, um Zeuge deren Verfalls sein zu müssen. In einer Welt, die so grausam ist, dass bereits die Babys Narben und Wunden haben, ist er als einziger auf ewig unversehrt und narbenlos. Die Welt, 1600 Jahre nach Adam und Evas Vertreibung aus dem Paradies, ist ein trostloser, öder Ort geworden. Die Menschheit hat es sich …

Capricorn Gesamtausgabe 1-3

Diese drei Bände haben mich sprachlos hinterlassen. Und meine Worte finde ich derzeit nur wieder, wenn ich anderen begeistert zu vermitteln versuche, was ich gerade gelesen und dabei erlebt habe: Andreasʼ ins Deutsche übersetzte Serie Capricorn ist meine aufregendste Comic-Lektüre des Jahres. Diese drei Bände haben mich sprachlos hinterlassen. Und meine Worte finde ich derzeit nur wieder, wenn ich anderen begeistert zu vermitteln versuche, was ich gerade gelesen und dabei erlebt habe:…

Blacksad Gesamtausgabe

Als das spanische Autor/Zeichner-Gespann Juan Díaz Canales und Juanjo Guarnido im Jahr 2000 das erste Album von Blacksad vorlegte, war die Begeisterung ob des grafisch opulenten Noir-Comics groß. Auf bislang fünf längere, in sich geschlossene Geschichten hat es die Reihe bis dato gebracht. Bei Carlsen erschien nun eine dicke Gesamtausgabe, die eben jenes Gesamtwerk noch einmal am Stück präsentiert. Als das spanische Autor/Zeichner-Gespann Juan Díaz Canales und Juanjo Guarnido im Jahr 2000 das erste Album von Blacksad vorlegte, war die Begeisterung ob des grafisch opulenten Noir-Comics groß. Auf bislang…

Der nasse Fisch

Mit Der nasse Fisch präsentiert uns der Carlsen Verlag den ersten großen Hingucker des Jahres. Es ist die Adaption des gleichnamigen Romans von Volker Kutscher, ein Roman, der so erfolgreich war, dass er neben seiner Comicbearbeitung auch noch eine Fernsehauswertung erfährt (Regie: Tom Tykwer). Das grenzt fast schon an crossmedialem Overkill, und sicher haben bei der Entstehung der Adaption die beiden Brüder Planungssicherheit und Risikovermeidung ein Wörtchen mitgeredet. Aber ist das ruchbar? Gestaltet wurde die Adaption von Arne Jysch, der vor ein paar Jahren mit seinem Debut Wave and Smile, das vom Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan handelte, teilweise heftige negative Reaktionen evoziert hat. Aber dazu später noch mehr. Mit Der nasse Fisch präsentiert uns der Carlsen Verlag den ersten großen Hingucker des Jahres. Es ist die Adaption des gleichnamigen Romans von Volker Kutscher, ein Roman, der so erfolgreich…

Herbst in der Hose

Nun ist es amtlich: Konrad und Paul sind tatsächlich miteinander alt geworden. Das hätte leicht anders ausgehen können, denn Reibungsflächen und Konfliktpotenzial gab es bei diesen beiden Charakterköpfen, die Ralf König nun schon seit den 1980er Jahren begleiten, genug. Das liegt vor allem am Naturell von Paul, denn im Gegensatz zum ausgeglichenen Konrad ist Paul sehr umtriebig, was nicht immer beziehungsförderlich ist. Tatsächlich ist Paul aber viel mehr als ein Stichwortgeber für launige Beziehungskomödien. In meinen Augen ist Paul einer der großen Helden der Comicgeschichte, wenn nicht gar ein Archetyp. Nun ist es amtlich: Konrad und Paul sind tatsächlich miteinander alt geworden. Das hätte leicht anders ausgehen können, denn Reibungsflächen und Konfliktpotenzial gab es bei diesen beiden Charakterköpfen, die Ralf…