Kalender
Schreibe einen Kommentar

Woche 52: Sabine A. Goebel & Eva Yabai

Das Kalendermotiv der Woche stammt von Sabine A. Goebel & Eva Yabai.

Wie seid ihr auf die Idee zu eurem Kalendermotiv gekommen?

Eva und ich haben uns 2019 zusammengefunden, da wir beide im Vorjahr schon im Kalender dabei waren und das Projekt einfach unglaublich gern unterstützen. Wir kannten uns von einigen Conventions und haben das Ganze genutzt, uns mal „richtig kennenzulernen“, nach so vielen Jahren aus der Ferne kurz winken. Wir wollten beide etwas ins Bild einbringen, was uns liegt. Eva ist Spezialistin in der Kategorie „zuckersüße Mädels“, ich habe ein Faible für dicke, weiche Tiere (insbesondere Hunde). Da wir in unserer Woche Heilig Abend hatten und es allgemein die letzte Woche des Jahres 2019 war, haben wir uns für ein weihnachtlich-winterlich angehauchtes „Abschiedsbild“ in Anlehnung an die ukrainische Version des Märchens von Väterchen Frost entschieden. Unabhängig von unseren Figuren, war ich fürs Layout zuständig, Eva hat das farbliche Finetuning übernommen. Wer ein bisschen sucht, findet sogar ein kleines Feuerwerk.

Wie ist das Motiv entstanden? (Technik, Medium, Arbeitsschritte …) 

Wir haben beide digital in Photoshop gearbeitet. Die Layoutskizze ist analog entstanden.

Was sind eure aktuellen bzw. nächsten Projekte?

Eva genießt jetzt erstmal ihre Weihnachts-Pause mit lieben Freunden und ich bereite mich auf Kind Nr.2 vor, welches sich für Ende Januar 2020 angekündigt hat. Uns beide kann man auf der MCC 2020 in Leipzig nebeneinanderhockend in der Artist Alley treffen und u.a. unsere Augenringe bewundern.

 

Der Comic-Kalender 2019, Fuck Yeah ist ein Projekt von Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Den gedruckten Kalender kann man hier bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken dieses Formulars erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.