Kalender
Schreibe einen Kommentar

Woche 49: David Füleki

Das Kalendermotiv der Woche stammt von David Füleki.

Kalendermotiv von David Füleki

Wie bist du auf die Idee zu deinem Kalendermotiv gekommen?

Glücklicherweise hab ich dieses Mal ’ne Woche mit ’nem prägnanten Datum abbekommen: dem 6.12., dem heiligsten aller Feiertage: Nikolaus.
Und da war’s ja klar, dass ich was mit ’nem riesigen Nikolaus-Monster machen muss, das die Helden aus meinem Webcomic Studieren mit Rind „beschenken“ will.

Wie ist das Motiv entstanden?

Tatsächlich gibts dazu ein Entstehungs-Fotoalbum auf meiner Facebook-Künstlerseite.
Es ist jedenfalls ’ne Mischung aus ’ner schon recht detaillierten Tuschezeichnung, ’ner analogen Schattierung und ’ner flächendeckenden digitalen Colo. Hier die reine analoge Zeichnung, die das Bild vorm digitalen Finish zeigt:

2015-fuckyeah-kw49fs

Was ist dein aktuelles bzw. nächstes Projekt?

[Antwort Ende November 2014:] Während das veröffentlicht wird, ist wahrscheinlich schon wieder alles anders, aber ich sitze jetzt grad an der Fertigstellung des zweiten Bands von Shounen Phalanx, dem autobiographischen, tagebuchartigen Tagungsband des zweiten Workshops der letzten verbliebenen deutschen Shounen-Mango-Zeichner. Parallel dazu beende ich momentan den ersten großen Story Arc meiner Langzeit-Popkultur-Overkill-Trash-Serie 78 Tage auf der Straße des Hasses – mit Kapitel/Heft 18, was dann auch den dritten Band vervollständigen wird, sollte der jemals noch gedruckt werden.
Zudem gibt’s nebenbei noch zwei große laufende Serien-Projekte: Der Schlaufuchs, den ich wöchentlich mit Andi Völlinger und meiner Freundin, der Susan Burdack, für die Fuldaer Zeitung mache. Und Infamous Justice Force Strikers, mein epochales neues Webcomic-Projekt, an dem ich in der Zukunft, wenn die Leser das hier vorgesetzt bekommen, hoffentlich immer noch mit ganz viel Spaß und Elan rumwerkel. Is ’n Action-Mango, der die Frage beantwortet, was passiert, wenn man so ’ne Fantasy-Task-Force wie die „Power Rangers“ durch ’ne Gruppe von Superbösewichten ersetzt, die dann gemeinsam gegen andere Superbösewichte kämpfen müssen.

 [UPDATE, fast genau ein Jahr später:] Das Zeug zum zweiten Shounen Phalanx-Band hatte ich rechtzeitig fertig, aber der Band ist immer noch nicht gedruckt (nicht meine Schuld, ich schwör’s!)
Die Arbeit am ersten 78 Tage-Story Arc konnte ich auch beenden. Dafür gab’s sogar ’nen PENG!-Preis dieses Jahr. Morgen beginnt auch die Arbeit am nächsten Story Arc.
Infamous Justice Force Strikers hab ich dieses Jahr fast gar nicht verfolgen können. Bock auf die Fortsetzung ist auf alle Fälle da und es gibt einige sehr enthusiastische Fans der Reihe … aber irgendwie hat sich nie so ’n Erfolg eingestellt, der den enormen Aufwand, der in das Projekt fließt, rechtfertigt. Dafür hat Großmeister Takeshi Obata, den ich auf der Buchmesse in Leipzig getroffen hab, den Comic sogar gelobt … na ja … bringt mir aber auch nix.
Ferner hab ich grad eben Das subversive Weitermalbuch, das schlimm ist veröffentlicht, mit Amikoverse Heroes eine neue Entoman-Serie gestartet und dann steht noch die schwarzhumorige Fantasy-Kurzgeschichten-Sammlung Gigantasia an, von der ich noch nicht weiß, wie ich’s am besten veröffentliche. Die ersten 70 voll colorierten Seiten stehen aber schon bereit.
Beim Schlaufuchs ist alles beim Alten geblieben.

Mehr von David Füleki auf Def sein Blog und bei Facebook.

fyeah2015_cover_kleinDer Comic-Kalender 2015, Fuck Yeah ist ein Projekt von Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Den gedruckten Kalender für 2016 kann man hier bestellen.