Kalender
Schreibe einen Kommentar

Woche 26: Jeff Chi

Das Kalendermotiv der Woche stammt von Jeff Chi.

Wie bist du auf die Idee zu deinem Kalendermotiv gekommen?

In der Comicszene kursierte zu diesem Zeitpunkt einiges an sexistischem Mist. Davon hatte ich die Schnauze voll, vor allem, weil die betreffenden Personen es in keinster Weise einsehen wollten, was nicht nur mich an ihrer Arbeit gestört hat. Meine Illustration soll jetzt kein feministisches Statement sein, das nicht, aber ich wollte damals, glaube ich, einfach ein paar coole, nicht objektifizierte Mädels zeichnen. Sie fahren mit ihrer Girls-Fahrrad-Gang durch die leeren Kanäle irgendeiner amerikanischen Großstadt und genießen die ersten warmen Tage des Jahres.

Wie ist das Motiv entstanden?

Ich habe beide Charaktere separat gezeichnet und erst am Rechner nebeneinander gestellt. Die Outlines sind mit einem dicken schwarzen Buntstift gezeichnet, damit sie den rauen Ton bekommen, den auch die Schwarzflächen aufweisen. Coloriert habe ich dann „flat“ mit simplen Farbebenen. Am Ende habe ich auf die Farben ein paar Effekte und Verläufe gelegt, die eine Sommeratmosphäre erzeugen sollten. Die glatte Colo steht in einem interessanten Kontrast zu den rauen Outlines. Achja, und die Hose vom hinteren Mädchen ist natürlich ein fertiges Muster.

Was ist dein aktuelles bzw. nächstes Projekt?

Ich studiere munter Design in Nürnberg und feile an meinen Semesterabgaben. Große Comicprojekte sehe ich nicht kommen. Vielleicht poste ich mal wieder mehr auf meinem Blog. Außerdem nehme ich mit Tim Gaedke und Marcus Richter den Drei-Fragezeichen-Podcast „Schrottcast Titus Jonas“ auf, da sollten wir auch mal wieder neue Folgen raushauen. Achja, und Ende Juli bis Anfang August leite ich eine Comictagung in Nürnberg. Wer da mitmachen will, der soll mal nach „Zerbröckelt & Geklaubt“ suchen oder auf diese Internetseite gehen: https://comictagungnue.tumblr.com

Und hier geht’s direkt zu Jeffs Blog: http://jeffchi.de/blog/

Der Comic-Kalender 2017, Fuck Yeah ist ein Projektvon Schlogger mit Unterstützung von Kwimbi und Comic Solidarity. Den gedruckten Kalender kann man hier bestellen.