Alle Artikel in: Berichte & Interviews

„Heutzutage wirken Horrorfilme doch eher wie ein safe place“ – Interview mit Jörg Buttgereit

Jörg Buttgereit ist Deutschlands Monsterexperte Nummer Eins. Er ist der Verfasser von mindestens zwei Büchern über japanische Filmmonster, für den Film Kondom des Grauens hat er viel Geld in die Hand bekommen, um die Monstereffekte zu basteln, und für eine Arte-Reportage ist er auch schon durch die Welt gereist und hat alle wichtigen Monsterbauer der Filmgeschichte besucht. Überhaupt ist er ein gefragter Mann. In mehreren Filmzeitschriften, darunter epd-Film und Deadline, hat er Kolumnen oder ist Redaktionsmitglied, er schreibt fürs Theater, macht Hörspiele – und inzwischen verfasst er auch die Captain Berlin-Comics für den Weissblech-Verlag. Überall schätzt man sein umfassendes Wissen über Filme und seine Underground-Credibility.

Comic-Salon 2016: Das Messe-ABC

Vier Tage war volles Programm in Erlangen, und obwohl wir schon während des Comic-Salons einiges aufgeschrieben haben, ist noch längst nicht alles gesagt. Jetzt lassen wir den Salon noch einmal Revue passieren, und zwar – wie schon in den vergangenen Jahren – in Form eines Alphabets, in dem wir unsere ganz subjektiven Eindrücke von vier Tagen Festival mit einem Überangebot an Comics und Drumherum wiedergeben. Hier sind die Erinnerungen, Beobachtungen und Anekdoten der anwesenden Comicgate-Autoren plus Gastautorin Anja:

Das Sprachlabor von Schwarzenbach – Interview mit Museumsleiterin Alexandra Hentschel

Seit August 2015 ist das Erika-Fuchs-Haus im fränkischen Schwarzenbach an der Saale fürs Publikum geöffnet. Das „Museum für Comic und Sprachkunst“ widmet sich in vielen Facetten der Kunstform Comic, der Kunstform Sprache und jener Frau, die beides unter einen Hut brachte: Dr. Erika Fuchs, die von 1951 an bis weit in die 1980er Jahre als Chefredakteurin der Micky Maus die amerikanischen Disney-Comics ins Deutsche übersetzte. Nach einem Einführungsfilm über das Medium Comic kommen die Besucher zunächst in ein „begehbares Entenhausen“, wo man all die berühmten Disney-Comicfiguren trifft, aber auch kleine „Ausblicke in andere Comicwelten“ nehmen kann. Im nächsten Raum wird die Biografie von Erika Fuchs als Comic erzählt, ehe man in eine Abteilung gelangt, die sich spielerisch mit der Fuchs’schen Sprache beschäftigt. Daran schließt sich eine Galerie mit Comic-Originalen bekannter deutscher Zeichner an, die eigens für das Museum gefertigt wurden. Den Abschluss des Rundgangs bietet eine reichhaltig sortierte Comicbibliothek. Im neu erschienenen Comicgate-Magazin zum Thema „Text in Comics“ stellen wir das Museum in einem Artikel gründlich vor. Bei seinem Besuch in Schwarzenbach sprach Thomas Kögel …

Erlangen-Tagebuch 2016, Tag 4

Alle zwei Jahre bildet der Comic-Salon Erlangen für vier Tage den Nabel der Comicwelt. Wir sind natürlich auch dort und präsentieren an unserem Stand die neueste Ausgabe des Comicgate-Printmagazins zum Thema „Text in Comics“. Von dem, was sonst so passiert, berichten wir in diesem Messetagebuch: Im täglichen Wechsel schreiben CG-Redakteure über den vergangenen Tag, aus ihrer persönlichen, subjektiven Sicht und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Heute: Thomas Kögel über den vierten und letzten Salon-Tag, Sonntag, den 29. Mai (und hier geht es zu Tag 1, Tag 2 und Tag 3)

Erlangen-Tagebuch 2016, Tag 3

Alle zwei Jahre bildet der Comic-Salon Erlangen für vier Tage den Nabel der Comicwelt. Wir sind natürlich auch dort und präsentieren an unserem Stand die neueste Ausgabe des Comicgate-Printmagazins zum Thema „Text in Comics“. Von dem, was sonst so passiert, berichten wir in diesem Messetagebuch: Im täglichen Wechsel schreiben CG-Redakteure über den vergangenen Tag, aus ihrer persönlichen, subjektiven Sicht und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Heute: Alexander Lachwitz über den dritten Salon-Tag, Samstag, den 28. Mai (und hier geht es zu Tag 1, Tag 2 und Tag 4)

Dem Dativ-Comicsalon-Tagebuch 2016, zweiter Tag

Alle zwei Jahre bildet der Comic-Salon Erlangen für vier Tage den Nabel der Comicwelt. Wir sind natürlich auch dort und präsentieren an unserem Stand die neueste Ausgabe des Comicgate-Printmagazins zum Thema „Text in Comics“. Von dem, was sonst so passiert, berichten wir in diesem Messetagebuch: Im täglichen Wechsel schreiben CG-Redakteure über den vergangenen Tag, aus ihrer persönlichen, subjektiven Sicht und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Heute: Björn Wederhake über den zweiten Salon-Tag, Freitag, den 26. Mai (und hier geht es zu Tag 1, Tag 3 und Tag 4)