Aktuelles
Schreibe einen Kommentar

Links der Woche 28/15: Crimson Tide

Die San Diego Comic Con sorgt für etliche mehr oder weniger relevante Neuigkeiten und schon bald wird die Marke „Comic Con“ auch hierzulande ihren Auftritt haben. Dies und mehr in unserer wöchentlichen Rundschau durchs Comic-Web.

© Menstrupedia

© Menstrupedia

Ruhig Blut!
Krautreporter, Theresa Bäuerlein
Die Menstruation ist ein Tabuthema in Indien. Frauen und Mädchen wissen zu wenig, Männer erst recht, das hat hygienische, gesundheitliche und psychologische Probleme zur Folge. Das Paar Tuhin Paul und Aditi Gupta möchte das ändern, und zwar mit Hilfe eines Erklärcomics und einer begleitenden Website namens Menstrupedia. Der hier verlinkte Text stellt dieses Projekt und ein weiteres vor und verschweigt nicht, dass Menstrupedia vom internationalen Großkonzern Procter & Gamble gesponsert wird, der damit einen höchst lukrativen Markt für seine Damenbinden erschließen möchte.

Comic Con Germany in Stuttgart – Interview mit Dirk Bartholomä
Comic-Report, Matthias Hofmann
Gleich zwei Veranstaltungen mit dem Titel „Comic Con“ wird es demnächst in Deutschland geben. Die im Juni 2016 in Stuttgart stattfindende „Comic Con Germany“ wird von dem Unternehmen veranstaltet, das schon seit Jahren mit Events wie der FedCon oder der Hobbit Con aktiv ist. Der Comic-Report sprach mit dessen Geschäftsführer über seine Pläne.

Eisner-Awards 2015 für »Saga« und »Hip Hop Family Tree«
intellectures, Thomas Hummitzsch
Wie jedes Jahr wurden letzte Nacht auf der San Diego Comic Con die Eisner Awards verliehen, der Branchenpreis der US-Comicindustrie, der gerne als „Comic-Oscar“ tituliert wird. Trends in diesem Jahr: etliche Preise für Comics, die sich an junges Publikum richten, kaum Auszeichnungen für Superhelden, Saga wird zum dritten Mal in Folge „Best Continuing Series“. Und der Klassiker Little Nemo sorgte gleich für drei Preise: die Gesamtausgabe des Klassikers aus dem Taschen Verlag ist „Best Archival Collection“, dazu gab es Preise für die Anthologie Little Nemo: Dream Another Dream und die neue Miniserie Little Nemo: Return to Slumberland. Eine Übersicht aller Nominierten in den insgesamt 29 Kategorien und ihrer Gewinner gibt es hier.

Tankred-Dorst-Drehbuchpreis für Olivia Vieweg
Schwarzer Turm Blog
Die Comicautorin und -Zeichnerin Olivia Vieweg hat im letzten Jahr an der Drehbuchwerkstatt der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen teilgenommen. Dabei entstand eine Drehbuchfassung ihres Comics Endzeit, den sie als Diplomarbeit geschaffen hat und der bei Schwarzer Turm erschienen ist. Dieses Drehbuch wurde nun mit dem Tankred-Dorst-Drehbuchpreis ausgezeichnet, der mit 3.000 Euro dotiert ist.

Comix Wettbewerb (Int.) 2016
Fumetto
Das Luzerner Festival Fumetto hat seinen jährlichen Comicwettbewerb ausgeschrieben: Das Thema lautet diesmal „Verführung“, bis zum 4. Januar können Wettbewerbsbeiträge in drei Alterskategorien eingesandt werden.

Kurzinterview mit Bart Beaty zu „What Were Comics?“
Gesellschaft für Comicforschung
Die Gesellschaft für Comicforschung stellt das kanadische Forschungsprojekt „What Were Comics?“ vor und interviewt (auf Englisch) einen ihrer Initiatoren. Ähnlich wie das kürzlich mit üppigen Fördergeldern ausgestattete Projekt „Hybride Narrativität“ der Unis Paderborn und Potsdam sollen hier Comics nach formalen Kriterien vermessen und systematisiert werden.

SDCC ’15: VERTIGO Strikes Back at Claims of Demise; Announces TWELVE New Series Including the Return of The Sandman’s LUCIFER
The Beat, Alexander Lu
Vertigo, das Label von DC für „erwachsene Leser“, das in den 1990er und frühen 2000er Jahren für einige großartige Genrecomics jenseits von Superhelden sorgte, ist kreativ und kommerziell schon seit einiger Zeit auf dem absteigenden Ast. Mit Fables endet in Kürze der letzte stabile Dauerseller, so dass die Zukunft des Imprints nicht sehr rosig aussieht. Die Musik spielt inzwischen bei Image – wo auch viele Zeichner und Autoren aktiv sind, die einst mit Vertigo-Titeln bekannt wurden. Kampflos aufgeben will man aber nicht: Auf der San Diego Comic Con kündigte der Verlag an, dass ab Herbst im Wochentakt gleich 12 neue Serien gestartet werden. Ein letztes Aufbäumen oder der Beginn einer neuen Ära?

Heavy Metal is getting a punk rock facelift under new editor Grant Morrison
Entertainment Weekly, Jeff Jensen
Das US-Comicmagazin Heavy Metal, hervorgegangen aus dem französischen Métal Hurlant, zehrt zwar noch von seinem legendären Namen, hat aber stark an Relevanz verloren. Nun bringt man sich mit einem prominenten Namen zurück ins Gespräch: Der schottische Autor Grant Morrison wird ab 2016 neuer Chefredakteur.

Comic-Con San Diego through the years
Los Angeles Times, Hero Complex
Eine schöne Bildergalerie mit über 50 Fotos aus der 45-jährigen Geschichte der San Diego Comic Con.

The Second Mouse Gets The Cheese
The Nib, James Sturm
Im vergangenen Winter sorgte James Sturms The Sponsor für erregte Diskussionen, ein Kurzcomic, in dem ein erfolgloser junger Comicautor über den großen Erfolg einer weiblichen Kollegin lamentiert (siehe Links der Woche 33/14). The Sponsor war offensichtlich nur ein Ausschnitt aus einem längeren Werk, das nun – ebenfalls wieder bei The Nib – online veröffentlicht wurde. Es folgt dem jungen Künstler in die Zukunft bis ins hohe Alter. Ergibt sich durch die Lektüre des gesamten Comics ein anderes Bild und eine neue Beurteilung?